Mit wegweisenden Therapien komplexen Erkrankungen begegnen. company logo
Dany (Gastblogger)

KW 8, 24.02.21

Behandlung

Neurodermitis bei Kindern: Dany und ihr Weg zum Facharzt

Heyho!

Mein Name ist Dany. Ich bin 9 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in Waldhausen, eine Kleinstadt in der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe einen kleinen Bruder, der heißt Niko.

Ich liebe Abenteuer wie Radfahren im Wald, Klettern und Baumhäuser bauen. Meistens bin ich mit meinen beiden besten Freunden Paul und Lene unterwegs.
Vor allem im Sommer sind wir gerne draußen und treffen uns an unserem Baumhaus. Natürlich tragen im Sommer alle T-Shirts und kurze Hosen – auch ich. Aber leider fällt dann besonders auf, dass ich an meinem Körper auffällige Stellen habe: kleine rosa-braune Beulen, vor allem an meinen Armen und auf der Rückseite meiner Beine. Ganz oft jucken diese Stellen und ich kann nicht aufhören zu kratzen. Die Stellen werden dadurch immer schlimmer und dann ist es mir erst recht unangenehm ein T-Shirt zu tragen. Ich habe Angst, dass jeder diese Stellen sehen kann. Mein Bruder Niko macht sogar blöde Witze darüber, weil er die seltsamen Stellen komisch findet, denn kein anderer hat sie. Paul und Lene auch nicht. Aber warum habe ich sie?

Meine Eltern machen sich Sorgen, weil ich ständig kratze und die Stellen größer werden. Deshalb waren wir vor kurzem beim Kinderarzt. Er hat sich meine Stellen genau angeschaut und hat gezählt, wie viele ich auf meinen Armen und auf der Rückseite meiner Beine habe. Zum Schluss sagte er, wir müssten zu einem Facharzt gehen, also einem Hautarzt. Dieser Arzt weiß alles über die Haut. Bei der Hautärztin wurden mir viele Fragen über das Jucken gestellt und berichtet, dass ich deshalb nicht schlafen kann. Sie sagte, ich habe Neurodermitis und erklärte mir, was das ist: eine nicht ansteckende chronische Hauterkrankung. Sie sagte auch, dass uns eine gesunde Haut davor schützt, dass Bakterien in unseren Körper eindringen. Aber meiner Haut fehlen ein paar wichtige Bestandteile, um die Schutzfunktion aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise dringt Schmutz durch meine Haut in meinen Körper ein und verschlimmert die Entzündung. Cremes und Lotionen werden bei mir nicht ausreichen, deshalb verschreibt mir die Ärztin eine Medikation gegen die Entzündung meiner Haut.
Seitdem kann ich endlich wieder mit Paul und Lene draußen spielen. Die juckenden Stellen sind besser geworden und ich bin bereit für neue Abenteuer.

Liebe Grüße
Eure Dany

Bilder: © Dany (Gastblogger)

MAT-DE-2100221 v1.0 (01/2021)

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

  • Neurodermitis im Alltag

    Patrick
    2020 – Mein persönlicher Jahresrückblick

    Patrick gewährt einen Einblick in sein 2020, ein etwas anderes Jahr als geplant.

    MEHR ERFAHREN
  • Triggerfaktoren

    Anja
    Stress: Warum wir Neurodermitiker nicht darüber nachdenken wollen, aber es dennoch sollten.

    Stress hat viele Gesichter – das und die Akzeptanz der eigenen Neurodermitis hat Anja gelernt.

    MEHR ERFAHREN
  • Triggerfaktoren

    Anja
    Mit der Neurodermitis leben lernen und Krankheitsschübe vermeiden

    Anja lernte im Laufe der Zeit, ihre Krankheit anzunehmen und Auslösefaktoren zu erkennen und zu vermeiden.

    MEHR ERFAHREN
Dermatologen-Finder

FINDE EXPERTEN IN DEINER NÄHE

Dermatologen-Finder

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) unterstützt Dich dabei, einen Hautarzt in Deiner Nähe zu finden.

ZUR BVDD-HAUTARZTSUCHE
Allergie-Experten-Finder

Über den „Allergie-Wegweiser“ findest Du in Deiner Umgebung Experten, Kliniken und Einrichtungen, die sich auf Allergien, Atemwegs- und Hauterkrankungen spezialisiert haben.

ZUM ALLERGIE-WEGWEISER
Teledermatologie

derma2go ermöglicht Dir einen schnellen Zugang zu Fachärzt/
-innen der Dermatologie. Fülle einen medizinischen Fragebogen aus und erhalte innerhalb weniger Stunden eine zuverlässige Diagnose mit Arztbericht und Therapieplan.

Zum derma2go-Portal

Du verlässt die Website „Leben mit Neurodermitis“

Für den Inhalt der folgenden Seite sowie für sich auf dieser Seite befindlichen Links zu anderen Websites gilt: Es gibt keinerlei Möglichkeit, den Inhalt dieser Seiten zu kontrollieren, da diese völlig unabhängig sind. Aus diesem Grund kann keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Websites und die Folgen ihrer Verwendung durch die Besucher übernommen werden. Wir bitten Dich aber, uns umgehend auf rechtswidrige Inhalte der verlinkten Seiten aufmerksam zu machen.

Fortsetzen AUF DIESER SEITE BLEIBEN

PATIENTEN LOGIN

Dir wurde zur Behandlung Deiner Neurodermitis eine Therapie von Sanofi Genzyme verordnet? Im Login-Bereich findest Du weitere Informationen zum Produkt und dessen Anwendung. Du kannst Dich mit der Chargennummer (Ch.-B.) auf der Packung des Medikaments hier anmelden.

image
Chargennummer (Ch.-B.) auf der Packung:
LEBEN MIT NEURODERMITIS. INFORMATIONEN FINDEST DU HIER.
Was ist Neurodermitis?

Neurodermitis ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die meist in Schüben auftritt und sich durch sichtbare Hautveränderungen und starken Juckreiz äußert. Betroffene fühlen sich in vielen Lebensbereichen häufig stark eingeschränkt.

Was sind die genauen Ursachen und Symptome der Neurodermitis (atopische Dermatitis) und was können mögliche Auslöser sein?

Juckreiz, Kratzen, Schlaflosigkeit – für Betroffene mit schweren Symptomen dreht sich jeder Tag darum, wie sie ihr Leiden lindern können. Jeder Schub belastet Betroffene auf körperlicher und mentaler Ebene. Beruf und Alltagsleben können oft nur eingeschränkt bewältigt werden. Es ist daher für Betroffene sehr wichtig, persönliche Strategien zum Umgang mit der Erkrankung zu entwickeln.

Neurodermitis kennenlernen

Wer seine Haut kennt, Routine in der Behandlung und Pflege entwickelt und auf seine persönlichen Bedürfnisse achtet, tut bereits viel dafür, um die Neurodermitis zu kontrollieren. Unsere Lernmodule unterstützen Dich dabei, Dein Leben mit Neurodermitis aktiv zu gestalten.

Behandlungsmöglichkeiten

Neurodermitis kann heute mit modernen Therapien gezielt behandelt werden. Eine individuelle Behandlung ist oft der erste Schritt hin zu mehr Selbstwertgefühl.

Neurodermitis-Blogger

Was im Alltagsleben mit Neurodermitis wirklich hilft und wichtig ist, wissen sie am besten – unsere Blogger. Auf der Website „Leben mit Neurodermitis“ erfährst Du, was andere Betroffene erlebt haben, was sie im Leben mit Neurodermitis gelernt haben und was ihnen Mut macht. Gestalte auch Dein Leben – trotz Neurodermitis.

Die hier zur Verfügung gestellten medizinischen Informationen dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Bei allen Fragen zu Deiner Erkrankung wende Dich bitte an Deine/n Dermatolog/-in.