Mit wegweisenden Therapien komplexen Erkrankungen begegnen. company logo
Patrick

KW 32, 11.08. (Mittwoch)

Neurodermitis im Alltag

Bartpflege und Neurodermitis

Wie das bei heranwachsenden Männern so ist, kommt früher oder später das Thema Bartpflege und Rasur auf den Plan. Bei mir war das im Alter von ca. 15 Jahren der Fall. Was für junge Männer ohne Neurodermitis lediglich eine Umstellung der Alltagsroutine ist, bedeutete für mich etwas mehr. Der Gedanke daran, regelmäßig mit einem Rasiermesser über die gereizte Haut zu gehen, machte mich stutzig – wie lange das wohl gutgehen würde?

Welche Art der Rasur funktioniert am besten?

Zunächst versuchte ich mich an der guten alten Nassrasur. Also klassisch mit der Rasierklinge und Rasierschaum. Da der Schaum oftmals schon eine starke Reizung meiner Haut verursacht hat, war diese Variante ganz schnell vom Tisch und der Trockenrasierer war mein neuer Freund. Ein Einsteigermodell mit abgesetzten Scherköpfen war deutlich angenehmer. Ein Problem blieb jedoch: Sofern ich mehrfach über dieselbe Stelle mit dem Rasierer fuhr, wurden auch hier Hautreizungen in Form von roten Stellen sichtbar. Nicht nur ein optischer Mangel, sondern auch ganz klar als „Brennen“ spürbar.

Was also tun? Als Lösung war der „3-Tage-Bart“ perfekt für mich. Nicht jeden Tag über die Haut schrubben, rote Stellen durch die Barthaare verdecken, weniger Aufwand – da keine tägliche Rasur – und bei den Mädels kam es auch noch gut an. :)

Es hat ein wenig gedauert, bis ich meinen Weg mit den Barthaaren gefunden hatte. Sicherlich kommen einige auch gut mit der Nassrasur klar. Ich bin bis heute mit meinem Weg zufrieden, auch wenn es nicht immer nur ein 3-Tage-Bart ist. Insbesondere, wenn ich einen Schub habe (was vor allem bei Wetterwechsel der Fall ist) zögere ich es ein wenig hinaus, bis die Haut wieder besser ist und dann nicht so stark auf die Rasur reagiert. So können es auch einfach mal 7 Tage werden.

Mein Fazit ist bis heute:

Trockenrasierer mit immer scharfen Scherköpfen, eine gute Feuchtigkeitscreme für nach der Rasur, 3-Tage-Bart, um der Haut mehr Zeit zur Regeneration zu geben, und Rasierschaum schlichtweg komplett zu vermeiden.

MAT-DE-2103611-1.0-07/2021

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

  • Neurodermitis im Alltag

    Laura
    Behindertenausweis aufgrund von Neurodermitis!?

    Neurodermitis beeinträchtigt den Alltag auf vielfältige Art. Laura erklärt, wie der Behindertenausweis einen Nachteilsausgleich ermöglicht.

    MEHR ERFAHREN
  • Neurodermitis im Alltag

    Anja
    Where focus goes, energy flows – Was mich die Neurodermitis bisher alles gelehrt hat

    Wieso bin ich an Neurodermitis erkrankt? Diese Frage hat Anja lange bewegt, bis sie eine neue Perspektive darauf gewann.

    MEHR ERFAHREN
  • Triggerfaktoren

    Medine
    Hot and Cold – Neurodermitis im Winter

    Winter ist die Zeit gemütlicher Abende – es sei denn, man hat Neurodermitis. Medine berichtet, warum Winter für die Haut dann alles andere als gemütlich ist.

    MEHR ERFAHREN
Dermatologen-Finder

FINDE EXPERTEN IN DEINER NÄHE

Dermatologen-Finder

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) unterstützt Dich dabei, einen Hautarzt in Deiner Nähe zu finden.

ZUR BVDD-HAUTARZTSUCHE
Allergie-Experten-Finder

Über den „Allergie-Wegweiser“ findest Du in Deiner Umgebung Experten, Kliniken und Einrichtungen, die sich auf Allergien, Atemwegs- und Hauterkrankungen spezialisiert haben.

ZUM ALLERGIE-WEGWEISER
Teledermatologie

derma2go ermöglicht Dir einen schnellen Zugang zu Fachärzt/
-innen der Dermatologie. Fülle einen medizinischen Fragebogen aus und erhalte innerhalb weniger Stunden eine zuverlässige Diagnose mit Arztbericht und Therapieplan.

Zum derma2go-Portal

Du verlässt die Website „Leben mit Neurodermitis“

Für den Inhalt der folgenden Seite sowie für sich auf dieser Seite befindlichen Links zu anderen Websites gilt: Es gibt keinerlei Möglichkeit, den Inhalt dieser Seiten zu kontrollieren, da diese völlig unabhängig sind. Aus diesem Grund kann keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Websites und die Folgen ihrer Verwendung durch die Besucher übernommen werden. Wir bitten Dich aber, uns umgehend auf rechtswidrige Inhalte der verlinkten Seiten aufmerksam zu machen.

Fortsetzen AUF DIESER SEITE BLEIBEN

PATIENTEN LOGIN

Dir wurde zur Behandlung Deiner Neurodermitis eine Therapie von Sanofi Genzyme verordnet? Im Login-Bereich findest Du weitere Informationen zum Produkt und dessen Anwendung. Du kannst Dich mit der Chargennummer (Ch.-B.) auf der Packung des Medikaments hier anmelden.

image
Chargennummer (Ch.-B.) auf der Packung:
LEBEN MIT NEURODERMITIS. INFORMATIONEN FINDEST DU HIER.
Was ist Neurodermitis?

Neurodermitis ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die meist in Schüben auftritt und sich durch sichtbare Hautveränderungen und starken Juckreiz äußert. Betroffene fühlen sich in vielen Lebensbereichen häufig stark eingeschränkt.

Was sind die genauen Ursachen und Symptome der Neurodermitis (atopische Dermatitis) und was können mögliche Auslöser sein?

Juckreiz, Kratzen, Schlaflosigkeit – für Betroffene mit schweren Symptomen dreht sich jeder Tag darum, wie sie ihr Leiden lindern können. Jeder Schub belastet Betroffene auf körperlicher und mentaler Ebene. Beruf und Alltagsleben können oft nur eingeschränkt bewältigt werden. Es ist daher für Betroffene sehr wichtig, persönliche Strategien zum Umgang mit der Erkrankung zu entwickeln.

Neurodermitis kennenlernen

Wer seine Haut kennt, Routine in der Behandlung und Pflege entwickelt und auf seine persönlichen Bedürfnisse achtet, tut bereits viel dafür, um die Neurodermitis zu kontrollieren. Unsere Lernmodule unterstützen Dich dabei, Dein Leben mit Neurodermitis aktiv zu gestalten.

Behandlungsmöglichkeiten

Neurodermitis kann heute mit modernen Therapien gezielt behandelt werden. Eine individuelle Behandlung ist oft der erste Schritt hin zu mehr Selbstwertgefühl.

Neurodermitis-Blogger

Was im Alltagsleben mit Neurodermitis wirklich hilft und wichtig ist, wissen sie am besten – unsere Blogger. Auf der Website „Leben mit Neurodermitis“ erfährst Du, was andere Betroffene erlebt haben, was sie im Leben mit Neurodermitis gelernt haben und was ihnen Mut macht. Gestalte auch Dein Leben – trotz Neurodermitis.

Die hier zur Verfügung gestellten medizinischen Informationen dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Bei allen Fragen zu Deiner Erkrankung wende Dich bitte an Deine/n Dermatolog/-in.